ISN-Projekt GmbH, Postfach 1117, 49401 Damme perm_phone_msg (0 54 91) 9665-0 local_printshop (0 54 91) 9665-19
search
CAM Energy GmbH

CAM VacuRator ED und CAM Vacurator T

 


Nährstoffverbleib CAM VacuRator ED

 

Ammoniumsulfat (ASL)

schwefelsaures Ammonium (SSA)

Feststoff (bis 30 % TS)

Wasser

 

Nährstoffverbleib CAM Vacurator T

 

Feststoff (bis 85 % TS)

Wasser


 

Anteil vom Ausgangsstoff

 

 

 

 

 

 

 

 

20 %


 

Einheit

%

 

g/kg

g/kg

 

 

 

g/kg

g/kg


 

Gesamt-N

25

 

2,5*

 

 

 

 

11*

 


 

NH4-N

 

 

-*

0,01*

 

 

 

-*

0,01*


 

P2O2

 

 

8,5*

 

 

 

 

36*

 


 

K2O

 

 

35*

 

 

 

 

148*


* bei einer Gülle mit 8 % TS, 5 g/l NH4-N, 6 g/l N, 3,4 g/l P2O5, 14 g/l K2O


 

Verwertungsmöglichkeiten der Endprodukte:

•   Dünger

•   Biogassubstrat

•   Wasser zur Verregnung, als Prozesswasser oder zur Einleitung.

•   In Planung: Energiegewinnung, grüne Treibstoffe, grüne chemische Stoffe, Phophorsäure und andere Nährstoffe, Spurenelemente.

 

Vorteile:

•   Rückgewinnung des Stickstoffs.

•   Endprodukte sind hygienisiert.

•   Pflanzenverfügbarkeit der Nährstoffe bleibt voll erhalten.

•   Feststoff als Inputstoff für Biogasanlagen geeignet mit vergleichbarer Methanausbeute wie Mais.

•   Effiziente Energierückgewinnung: autothermer Prozess, somit unabhängig von externen Wärmequellen.

•   Keine Abluft.

•   Anlage erweiterbar (modulares Aufbausystem) durch VacuRator T sowie Synthesegasreaktor. Dieser zersetzt die Feststoffmasse. Endprodukte:

          -   Synthesegas als Treibstoff (Methanol oder Dimethylcarbonat DMC) oder elektrischen Strom durch eine Brennstoffzelle.

          -   Mineralhaltige Asche als Ausgangsstoff für Phosphorsäure oder andere Dünger.

 

Kosten:

•   Betriebskosten: Je nach Veredelungsstufe von 7 - 60 € / t.

•   Neuanschaffung: 0,36 - 9 Mio. € je n ach Ausführung und Kapazitäten.

•   ROI: 3 - 7 Jahre.

 

Betreuungsaufwand:

Ab 20 Stunden / Monat je nach Ausführung, sonst vollautomatischer Betrieb. Wahlweise Vollwartungsangebot.

 

Referenzanlage:

1 Anlage (Essen/Oldb.).

 

Kontakt:

Christian Lampe

CAM Energy GmbH, Robert-Bosch-Str. 3, 49632 Essen/Oldb.

Tel. 0172 - 511 88 98, Mail: c.lampe@cam-energy.de, Web: www.cam-energy.de

 

Weitere Infos: