ISN-Projekt GmbH, Postfach 1117, 49401 Damme perm_phone_msg (0 54 91) 9665-0 local_printshop (0 54 91) 9665-19
search
Logo Regenis

REW Regenis GmbH - Regenis GE-Eco, GE-EcoSolution

und GE-Super

 


Inputstoffe

Neben Gärresten (NAWARO- und konfiskate Gärreste) sowie den angegebenen Güllen können auch aus folgenden Bereichen, bzw. folgende Stoffe eingesetzt werden:

- Biogene Reststoffe aus Brauereien

- Schlachthöfe, Lebensmittelindustrie

- Zellstoff- und Papierindustrie

(Der GE-Separator ist auch für minimalen TS und minimalen Faserstoffanteil geeignet)

 

Additive

Es sind keine Additive nötig.

 

Erreichbare TS-Gehalte

Je nach Einsatzstoff und Durchsatz wird ein TS von 22 - 45 % zuverlässig erreicht.

 

Stromverbrauch

Je nach Konfiguration, Aufstellung und Betrieb: 0,5 - 4,0 kW.

 

Investitionskosten

Je nach Baugröße und Ausstattung enstehen Kosten von 18.000 - 85.000 €.

 

Vorteile

- Volumen- und Nährstoffreduzierung bei geringem Energieverbrauch

- geschlossenes System ohne Stopfendurchbruch

- hohe Variabilität in Durchsatz und Trockengrade je nach Produkt

- bewährte Qualität für Tag- und Nachtbetrieb ausgelegt

- Einfache Bedienung und Wartung

- reduzierter Verschleiß durch ziehendes Prinzip

- Drehmoment / Pressleistung pneumatisch einstellbar

- Spaltsiebe an die Aufgabenstellung - von 0,1 mm bis 1 mm - anpassbar

- Drehzahl und Durchsätze stufenlos durch Poti leicht einstellbar

- Frei ausrichtbarer Zulaufflansch für flüssige, pastöse und feste Zuläufe

- Sensorüberwachung bei Regenis GE-Super

- Regenis GE Separator auch für minimalen TS und minimalen Faserstoffanteil geeignet

 

Sonstiges

Regenis GE Separatoren lassen sich kunden- und anwendungsspezifisch zusammenstellen. Für die Substratzuführung kann neben verschiedenen Pumpen auch ein Steinfang und Mazerator mitgeliefert werden. Die Filtratpumpe kann bis 20 m hoch und bis zu 500 m in der Ebene das Filtrat abpumpen. Die Feststoffabführung erfolgt über einen geschlossenen Feststoffförderer, der in verschiedenen Längen als Steilförderstopfschnecke zur Wagen- und Haufenbefüllung ausgeliefert werden kann.

 

Vorführanlagen

Die Firma Regenis bietet eine Vorführseparation an.

 

Kontakt

Dr. -Ing. Dieter Schillingmann, Dipl. -Ing. Hartmut Schillingmann, M. Sc. Andre Schillingmann

REW Regenis - Regenerative Energie Wirtschaftssysteme GmbH, Finkenweg 3, 49610 Quakenbrück

Tel: 05431 - 907 091, Mail: info@regenis.de, Web: www.regenis.de

 

Weitere Infos